Überragender Sieger seiner Leistungsprüfung ist Chetan Z

 

 

Chetan Z v. Cicero Z x Widjai wurde im Jahr 2020 vom Verband gekört und ist nun der Primus der Sportprüfung Springen Teil I in Münster-Handorf geworden. Der Hengst aus der Zucht von Hans Josef Orth und im Besitz von Sonja Osterberg, Plau am See, setzte sich gegen ein starkes Starterfeld durch. Top Leistung auch von seiner Reiterin Kati Lekander, die den Hengst souverän vorstellte. Mit einer Endnote von 8,83, davon die 9,0 für das Vermögen wurde Chetan Z der am besten bewerte Hengst der Prüfung (Bild : Chetan Z (Bildquelle: Züchterforum)).

Ebenfalls mecklenburgisch gekört und ebenfalls mit fantastischem Ergebnis konnte der Schimmel Covalliero v. Comme il faut x Malito de Reve glänzen. Mit einer springbetonten Endnote von 8,30 konnte er die Heimreise zurück zum Zuchthof Klatte nach Klein Roscharden antreten.

Bei den 5jährigen Hengsten, die den Sporttest II absolvierten, erreichte Chellci Orange L v. Cicero Z x Chellano Z die Tageshöchstnote von 9,5 für das Vermögen und so das zweitbeste Ergebnis in seiner Altersklasse. Chellci Oragnge L wurde 2019 in Redefin gekört und konnte schon in der Sportprüfung Teil I im vergangenen Jahr mit einer Endnote von 9,03 abschließen. Stationiert ist der Hengst bei Kai Ligges.