Jungzüchter erfolgreich beim Landesbreitensport-Festival in Güstrow

Am 27.09.20 folgten insgesamt 31 Jungzüchter aus ganz Mecklenburg-Vorpommern der Einladung des Landesbreitensport-Festivals. Organisiert und möglich gemacht durch Reitsport Manski, Nico Prange, Helen Heinrich sowie Sandra Gellendien in Zusammenarbeit mit dem Pferdezuchtverband MV.

Ab 10 Uhr konnten die Kinder und Jugendlichen sich bei Sandra und Nico anmelden und kostengünstig, extra für die Jungzüchter angefertigte, Masken in Verbandsfarben erwerben.

Gleich im Anschluss ging es an die Theorie, angefertigt und durchgeführt von Sandra Gellendien. Die Theorie konnten wir in einem extra für uns bereitgestellten Raum durchführen. Natürlich mit Abstand und in kleinen Grüppchen. Über die recht einfachen Theoriefragen freute sich jeder Jungzüchter. Unsere beiden Helfer Petra Dietrich und Annika Reimer machten sich im Anschluss sofort an die Kontrolle der Bögen, sodass wir fast nahtlos in die Reithalle zum Vormustern konnten.

Nachdem das Dreieck aufgebaut und die Pferde in die Halle geführt wurden, begannen wir mit einer kurzen Begrüßung und Anne Hänisch war so lieb zusammen mit Nico Prange den Kindern einmal zu zeigen wie es geht. Unter der Erklärung von Sandra Gellendien schauten die Jungzüchter sowie Eltern und Zuschauer sich die Vorführung genau an.

Anschließend begann die ältere Altersklasse mit ihren Vorstellungen und stellte sich der Beurteilung der Richterinnen Karoline Gehring (Zuchtleiterin Pferdezuchtverband MV) und Sandra Gellendien (Jungzüchterbeauftragte MV). Danach waren auch die beiden jüngeren Altersklassen an der Reihe und zeigten ihr Können. Jeder stellte ein zugeteiltes Pony oder Pferd ohne größere Probleme auf der Dreiecksbahn vor. Die Pferde wurden freundlicherweise von Ramona Schilloks, Anne Groß, Anne Hänisch, Leonie Kreutz und Familie Kohl zur Verfügung gestellt. Von Minny Shetty bis Großpferd war alles vertreten. Karoline Gehring und Sandra Gellendien fügte für jeden Jungzüchter einen Beurteilungsbogen an, sodass im Nachhinein die Notenvergabe auch nachvollziehbar war. Durch unsere zwei Helferlein wurden die Ergebnisse sehr schnell ausgewertet und die Siegerehrung konnte sofort nach dem Mustern folgen. Pokale und Schleifen wurden von Reitsport Manski, Sachpreise vom Förderverein für junge Reiter und Jungzüchter, gesponsert.

In der großen Altersklasse, mit leider nur 5 Startern, landete Stella Lindemann (Haflinger Sportverein) mit 8,35 Punkten (davon eine 9,5 für den Schrittsteg und 8,0 für die Theorie) auf den 3. Platz. Kurz davor platzierte sich Mira Kühl (ZV Uecker-Randow) mit 8,04 Punkten (8,5 für Theorie) auf den 2. Rang. Siegen konnte in dieser Abteilung mit einer Gesamtpunktzahl von 8,70 (9,0 in der Theorie und im Trab) Sina Retter vom Haflingerhof Hänisch. Gerade in dieser Altersklasse wurde ersichtlich das es mit der jeweiligen besseren Theorie gleich auch einen besseren Rang in der Platzierung gab.

Anschließend kamen wir zur mittleren Altersklasse (14 Starter). Auf dem dritten Rang platzierte sich mit durchweg guten Noten von 8,0 im Vormustern sowie in der Theorie, Anna Keck vom Haflingerhof Hänisch. Mit nur 0,20 Punkten mehr setzte sich Julia Nuelken vom Haflingersportverein auf den zweiten Platz. Sie erlangte eine Gesamtpunktzahl von 8,20 Punkten (8,5 in Theorie und Trab). Ebenfalls mit 8,5 Punkten in der Theorie aber zusätzlich je 10 Punkte für beide Aufstellungen und 9,0 Punkte für die Trabrunde erlangte Franziska Henke (Redefin) den Sieg.

In der kleinen Altersklasse mit 12 Startern konnte Lea Arndt (Haflingerhof Hänisch) sich den 3. Platz sichern. Kurz vor Lea platzierte sich Ronja Kühl (ZV Uecker Randow) mit einem halben Theoriepunkt mehr auf den 2. Rang. Siegen konnte in dieser AK Paul Stüwe (Haflingersportverein) mit einer Theorie Note von 9,5 (ein Schusseligkeitsfehler) und größtenteils guten Noten mit Vormustern. Paul erlangte von allen Teilnehmern die beste Theorie Punktzahl und Franziska wurde mit ihrer Gesamtpunktzahl auch Gesamtsieger über alle Teilnehmer.

Zum Abschluss eines gelungenen Tages wurde den Jungzüchtern noch eine weitere Veranstaltung angekündigt. Es soll erstmalig ein Weihnachtsturnier mit Kostümpflicht geben.

Wir sagen Danke an den RV Güstrow, Reitsport Manski, Nico Prange, Karoline Gehring und Sandra Gellendien sowie dem Förderverein für diesen tollen Wettbewerb, welcher trotz Dauerregen zu einem schönen Erlebnis für Jung und Alt wurde.“ (Sandra Gellendien)