WM Junge Dressurpferde

2. Sichtungsweg WM Junge Dressurpferde 2020 - Über die Bundeschampionate nach Verden
Verschoben, aber nicht aufgehoben – das sind die Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde. Statt im August gehen die fünf-, sechs- und siebenjährigen Nachwuchstalente nun vom 9. bis 13. Dezember in Verden an den Start. Wie in früheren Jahren darf Deutschland je Altersklasse sieben Deutsche Reitpferde nominieren.
Für die fünf- und sechsjährigen deutschen Dressurpferde führt die erste Sichtung für Verden über die Finals der Dressurpferde-Bundeschampionate (2. bis 6. September).
Pferde, die nicht an den Bundeschampionaten teilgenommen haben, sich aber nachweislich qualifiziert oder unter ausländischen Reitern die Zulassungsvoraussetzungen im Ausland erreicht haben, haben am 29. und 30. September in Warendorf ebenfalls die Chance, sich zu empfehlen. Die zweite und letzte Sichtung der WM-Kandidaten findet am 19. und 20. Oktober in der Seminarhalle des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) in Warendorf statt.
Für die siebenjährigen Dressurpferde führt der Weg über die beiden Sichtungstermine am 29. und 30. September sowie 19. und 20. Oktober in Warendorf nach Verden.
Alle Sichtungen werden von ClipMyHorse.TV übertragen.
Die komplette Ausschreibung gibt es unter  www.pferd-aktuell.de/spitzensport/disziplinen/dressur/wm-sichtung-junge-dressurpferde