Ehrung der erfolgreichsten Elitestute mit einem Redefiner Landbeschäler zum Vater – Preis des Förderkreises Landgestüt Redefin e.V.

Redefin (Förderkreis: A. Brandt). Pünktlich zur 3. Redefiner Hengstparade wurde die beste Mecklenburger Elitestute, mit einem Redefiner Hengst zum Vater, geehrt. Die Ehrung übernahm der Förderkreis des Landgestütes Redefin, vertreten durch Herrn Sven Först und Frau Alexandra Brandt. Der Förderkreis arbeitet seit vielen Jahren u.a. für den Erhalt der Mecklenburgischen Pferdezucht in Redefin. Deshalb freuen wir uns besonders diese Ehrung im feierlichen Rahmen der Hengstparade auf dem Landgestüt vorzunehmen. Beste Mecklenburger Elitestute wurde Djamila aus der Zucht von Daniela & Matthias Nerstheimer aus Ravensberg. Sie stammt ab vom Elitehengst D´Olympic aus der Kalimera von Liberty Son und dem Vollblüter Katamaran xx im fallenden Stamm. Bereits ihre Stutenleistungsprüfung absolvierte Djamila im Landgestüt und beendete diese mit einer hervorragenden 8,06.

Als besonderen Zuchtpreis erhielt die Familie Nerstheimer einen Freisprung eines Redefiner Landbeschälers. Sichtlich gerührt freuten sich die Besitzer über diese besondere Ehrung. Der Förderkreis wünscht Familie Nerstheimer weiterhin züchterischen Erfolg.

Foto 15: Djamila aus der Zucht von Daniela u. Matthias Nerstheimer aus Ravensber auf dem Paradeplatz des Landgestütes Redefin ©A. Strohbehn