Heidjer II anlässlich der MeLa zum Elitehengst ausgezeichnet

Mühlengeez/Rostock (PZV MV). Der Hengst Heidjer II 2006 bei Ute Feldmann in Hille geboren und seit 2011 im Besitz von Manfred Scheel, Spoldershagen. Aufgrund seiner hervorragenden Eigen- und Nachkommenleistungen wurde Heidjer II im Rahmen der Landestierschau auf der MeLa 2019, vor bis auf dem letzten Platz gefüllter Tribüne, der Titel des Elitehengstes des Verbandes der Pferdezüchter MV verliehen. Abstammend von Heron aus der Astra führt er das Blut von Atom, Nippes III und Neptun II im fallenden Stamm. Die Mutter von Heidjer II Astra geb. 1989 und im Alter von 23 Jahren eingegangen, brachte 17 Fohlen zur Welt. Davon 3 gekörte Söhne, die Vollbrüder Heidjer I und II sowie Herold und zwei Staatsprämienstuten.

Heidjer II war bereits als Fohlen auffällig. Er erhielt bei einer Vereinsschau in Fallingbostel den 1A Preis. Als Zweieinhalbjähriger wurde 2008 beim Stammbuch für Kaltblutpferde Niedersachsen in Adelheidsdorf und 2009 vom Rheinischen Pferdestammbuch in Wickrath gekört. 2011 wurde Heidjer II dem Verband der Pferdezüchter durch Herrn Scheel vorgestellt und anerkannt.

Insgesamt lieferte er bis dato:

83 registrierte Nachkommen (44 Stuten und 39 Hengste), davon:

11 Elitefohlen

9 Verbandsprämien

11 Vereinsprämienfohlen

2 Fohlen mit der Silbermedaille des Rheinischen Pferdestammbuches

3 gekörte Söhne:

Hadrian, 2010 geb. und 2012 Siegerhengst der Körung in Wickrath

Hadrian hat wiederum 24 Nachkommen, darunter bereits 2 gekörte Söhne und 3 St.Pr.-Stuten

Haakon (2012 geb.) 2014 gekört in Krumke, Züchter: M. Scheel

Harry (2013 geb.) und ebenfalls in Krumke gekört. Züchter: M. Scheel

12 nicht nur ins Hauptstutbuch 1 des Verbandes der Pferdezüchter MV eingetragene Stuten, davon 6 Staatsprämienstuten und eine St.Pr. Anwärterin