Neuer Schulleiter der Landes- Reit- und Fahrschule des Landgestüts Redefin

Seit 1. Mai 2019 hat die Landes- Reit- und Fahrschule des Landgestüts Redefin mit Heiko Strohbehn einen neuen Schulleiter. Nach mehr als 28 Jahren im Dienst des Landgestüts Redefin, davon mehr als zehn Jahre als Leiter der Landes- Reit- und Fahrschule, ging sein Vorgänger Michael Thieme Ende April dieses Jahres in den wohlverdienten Ruhestand. Michael Thieme war im Dressursport mit Redefiner Landbeschälern erfolgreich bis zur schweren Klasse und blickt mit Stolz auf zahlreiche international erfolgreiche Schülerinnen und Schüler. Er bleibt dem Landgestüt als Honorartrainer und dem Land Mecklenburg-Vorpommern als Landestrainer Dressur weiterhin erhalten.

Mit Heiko Strohbehn übernimmt ein bereits langjähriger Mitarbeiter des Landgestüts Redefin die Zügel. 1998 begann er seine Ausbildung zum Pferdewirt am Landgestüt, zunächst mit dem Schwerpunkt Zucht & Haltung, im Anschluss mit dem Schwerpunkt Reiten. Mit Redefiner Landbeschälern ist er seit Jahren im Springsport erfolgreich bis zur schweren Klasse. 2009 absolvierte er die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister Pferdezucht und -haltung und wurde im selben Jahr Assistent des Schulleiters der Landes- Reit- und Fahrschule, Anfang 2019 folgte die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister Klassische Reitausbildung, die er mit der Stensbeck-Auszeichnung bestand. Heiko Strohbehn ist Landestrainer Springen in Mecklenburg-Vorpommern und ein seit Jahren erfahrener und bei seinen Schülerinnen und Schülern beliebter Ausbilder.

Die Stelle des neuen Assistenten der Landes- Reit- und Fahrschule ist derzeit ausgeschrieben.

Fotounterschrift: Generationenwechsel in der Landes- Reit- und Fahrschule des Landgestüts Redefin – Michael Thieme übergibt die Zügel an Heiko Strohbehn. © Mayk Pohle

Pressemitteilung des Landgestüt Redefin, Betriebsgelände 1, 19230 Redefin

Ansprechpartner: Frau Kirsten Stelljes, Tel. 038854-62027