II. Jungzüchterwettbewerb ZV Ücker-Randow

Am 06.04.2019 trafen sich insgesamt 22 Jungzüchter auf der Reitanlage Jürgens in Polzow um sich gegenseitig in einem spannenden Wettbewerb zu messen und ihr Können unter Beweis zu stellen. Ausgerichtet vom ZV Ücker-Randow und organisiert von Anja Kühl und Sandra Gellendien verlief dieser Tag ohne Probleme und bereitet jedem sehr viel Freude.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der Richter Christin Braun und Britta Papendorf konnten wir pünktlich starten. Angefangen mit dem Theorietest der großen Altersklasse rauchte bei einigen sofort der Kopf. 20 Fragen zum Thema Zucht, Haltung, Fütterung und Gesundheit mussten beantwortet werden, aber durch die gute Vorbereitung war dies für die wenigsten ein Problem. Nach einem kurzen fliegenden Wechsel mussten sich auch die jüngeren dieser Aufgabe stellen. Während die älteren Jungzüchter der großen Altersklasse bereits die Pferde auf ihre Aufgabe vorbereiteten, glänzte die kleine Altersklasse mit einem sehr umfangreichen Wissen in der allgemeinen Theorie. Selbst die Neulinge konnten hier mit guten bis sehr gute Noten punkten.

Anschließend ging es dann auf die Dreiecksbahn mit zum Teil eigenen, aber auch zur Verfügung gestellten Pferden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Pferdebesitzer Anja und Robert Kühl sowie Dörte Wolfgramm-Stühmeyer.

Angefangen mit den älteren, teilweise schon erfahrenen Jungzüchtern wurde ein Pferd nach dem anderen routiniert und ohne größere Probleme vorgestellt. Bei der jüngeren Altersklasse merkte man allerdings doch die Nervosität und Aufregung wodurch sich kleinere Fehler einschlichen, welche aber mit einem milden Lächeln der Richter zur Seite geschoben wurden.  Ein besonderes Augenmerk lag auf dem selbstbewussten Auftreten der Jungzüchter und das umgehen mit den teils fremden Pferden, welches jeder Starter souverän löste.

Nach einer kurzen Mittagspause und dank fleißigen Helfern in der Rechenstelle konnten wir dann pünktlich mit der Siegerehrung beginnen.

Jeder Starter bekam einen kleinen Preis wodurch die Motivation für den nächsten Wettbewerb wieder einen Schub bekam. Platz 2 und 3 konnten sich in diesem Jahr in jeder Altersklasse über eine Medaille und Sachpreise freuen und der jeweils erste Platz wurde mit einem Pokal und ebenfalls Sachpreisen ausgezeichnet. Zusätzlich wurde ein Gesamtsieger über beide Altersklassen ermittelt.

In der großen AK schaffte es Lena Vigohl, durch solide Leistungen in der Theorie und einem großartigen Lauf im Dreieck, auf den dritten Platz. Kurz dahinter konnte sich Sina Retter auf den zweiten Rang platzieren. Auch Sina hatte einen tollen Lauf, stach aber besonders durch die wirklich gute Theorie heraus. Sieger dieser Altersklasse wurde Sophie Brandt mit einer hervorragenden Theorie und einer sehr guten Trabrunde.

In der kleinen AK sicherte sich einer der jüngsten Teilnehmer, Paul Stüwe, durch besonders charmantes Auftreten und sehr guter Theorie den dritten Platz bei seinem erst zweiten Wettbewerb. Dicht gefolgt von Franziska Henke auf dem zweiten Rang mit lediglich einem Punkt Unterschied in der Theorie. Sieger dieser Altersklasse wurde Lea Marie Notzke. Für Lea war dies nicht der erste Wettbewerb und sie weiß genau wie man ein Pferd zu präsentieren hat.

Der Titel „Gesamtsieger“ ging in diesem Jahr An Sophie Brandt, welche über beide Altersklassen einen sehr guten Punktestand erreichen konnte und somit verdient auch einen zweiten Pokal mit nach Hause nehmen durfte.

 

Es war wieder ein sehr schöner Wettbewerb mit super Runden im Dreieck und einer guten Theorieleistung von jedem. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr in der Hoffnung wieder einen tollen Tag in Polzow auf der Reitanlage Jürgens verbringen zu können.