Goldene Verbandsnadel für Hans-Joachim Begall

Im Rahmen des 29. Landesturniers in Redefin wurde durch den Präsidenten des Landesdesverbandes Mecklenburg-Vorpommern für Reiten, Fahren und Voltigieren einem Mann gedankt, der seit 16 Jahren die erfolgreiche Entwicklung des Verbandes maßgeblich geprägt hat. Mit seiner von hoher Sachkunde, Objektivität und Verlässlichkeit geprägten Arbeitsweise, hat Geschäftsführer Hans-Joachim Begall großes Ansehen bei den Verbandsmitgliedern und seinen Mitarbeiterinnen erworben. Am 31. August geht der Bützower, wo er seit fünf Jahren mit seiner Sonja lebt, in den verdienten Ruhestand. Wer ihn kennt weiß, dass das sicher eher ein Unruhestand wird. Denn nichts tun entspricht nicht seiner Natur.

In einer schwierigen Phase unserer Geschäftsstellentätigkeit hat Hans-Joachim Begall im Oktober 2002 den Posten des Geschäftsführers übernommen. Als Absolvent der Agraringenieurschule Zierow heuerte er zunächst im Trabergestüt Staffelde an und war in verschiedenen Organisationen des DDR-Pferdesports tätig. Ab 1986 war er als Journalist für Tageszeitungen tätig, später auch für Pferdesport-Fachmagazine und ist bis heute in dieser Branche aktiv. Außerdem arbeitete er als Journalist für eine Turnier-Marketing-Gesellschaft, die seiner Zeit die beliebten Turniere in der ehemaligen Deutschlandhalle organisierte. Hinzu kam die Verbandstätigkeit in Berlin-Brandenburg, wo er Gründungsmitglied des Landesverbandes und Vorstandsmitglied des Regionalverbandes Brandenburg war. Darüber hinaus leitete Hans-Joachim Begall den RFV Staffelde als 1. Vorsitzender.

Mit diesem pferdesportlichen „Vorleben“, einer umfangreichen Erfahrung als Turnierrichter und einem großen Bekanntenkreis mit bester Vernetzung in der bundesdeutschen Pferdesportszene, verband sich mit ihm für Mecklenburg-Vorpommern seinerzeit die Hoffnung, die Arbeit der Geschäftsstelle geordneter und effektiver gestalten zu können. Man konnte sehr schnell feststellen, dass die Erwartungen durch seine umsichtige und korrekte Arbeitsweise erfüllt wurden.

Der kollegiale Umgang von Hans-Joachim Begall mit den Mitarbeiterinnen und seine landauf, landab geschätzte Kompetenz und Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit mit den Mitgliedern und Gremien unseres Verbandes, der FN, des Zuchtverbandes, anderen Landesverbänden sowie dem Landessportbund und die Tätigkeit der Geschäftsstelle, haben überall eine hohe Wertschätzung erfahren. Die positive Außenwahrnehmung unseres Landesverbandes war und ist maßgeblich durch die Arbeit von Hans-Joachim Begall in verschiedenen Arbeitsgruppen der FN und des LSB geprägt worden. Sein Wort hat Gewicht und hat dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern innerhalb der FN viel Anerkennung und ein wirkungsvolles Gesicht gegeben. Unsere Interessen sahen wir als kleiner Landesverband durch ihn in Warendorf immer bestens vertreten.

Ein großes Verdienst hat er sich darüber hinaus in vielen Jahren als Autor und Redakteur unserer gemeinsamen Zeitschrift „Mecklenburger Pferde“ erworben. Angesichts der Doppelbelastung in dieser Zeit, einer mitunter bis an die Grenze des Belastbaren gehenden Tätigkeit. Dem Präsidium unseres Landesverbandes war Hans-Joachim Begall stets ein verlässlicher und ausgesprochen angenehmer Partner. Über den dienstlichen Rahmen hinausgehend hat er sich auch als Richter, Vorsitzender des RC Passin und als Turnierveranstalter intensiv in den Verband eingebracht.

Als Zeichen des Dankes und in Würdigung seines vorbildlichen Engagements als Geschäftsführer erhielt er auf Beschluss des Präsidiums aus der Hand des Verbandspräsidenten Dr. Burkhard Dittmann vor großer Kulisse in Redefin die GOLDENE EHRENNADEL des Landesverbandes, verbunden mit dem Dank Aller.

Der Präsident endete mit den Worten: „Für den im September beginnenden neuen Lebensabschnitt wünschen wir Dir lieber Achim Gesundheit, alles erdenklich Gute und viel Spaß beim Nachholen von bisher zu kurz Gekommenem. Brenne weiter für den Pferdesport in MV und bleibe dem Landesverband in anderer Form der Zusammenarbeit noch lange erhalten.“ (BD/FW)

 

Bildtext

Hans-Joachim Begall erhielt aus der Hand des Verbandspräsidenten Dr. Burkhard Dittmann (l.) die Goldene Verbandsnadel. Weiterhin gratulierten Verbandssekretärin Kathleen Hendler und LK-Vorsitzender Franz Wego. Foto: Jutta Wego