Verbandsnews
Die angeforderte Datei konnte nicht defunden werden!

27.06.2016 - Shetlandstute Candida gewinnt die Stutenprüfung in Setzin 

  

Bei den Hengsten kam der vierjährige Oskar-H dem „ausgezeichnet“ sehr nahe

(Setzin) Zur ersten diesjährigen Leistungsprüfung für Fahr-Ponys am 21. Juni in Setzin bei Hagenow wurden den Sachverständigen/Richtern im Rahmen einer Feldprüfung 17 Stuten und vier Hengste zur Bewertung vorgestellt, die in getrennten Ergebnislisten geführt wurden. Drei Merkmalsblöcke gab es bei den Stuten, bei den Hengsten kam einer für das Interieur hinzu.

Die Richter hatten den Schritt und Trab, sowie die Fahranlage in einer Fahraufgabe und im Gelände zu beurteilen. Ein Fremdfahrer vergab eine weitere Wertnote für die Fahranlage, die zu einem Merkmalsblock zusammengefasst wurde. Die Interieurnote bei den Hengsten wurde von den Richtern für die Umgänglichkeit und das Verhalten beim Anspannen vergeben.

Es gab eine gewichtete Endnote, die bei den Stuten im Mittel „gut“ war und exakt 8,04 betrug. Den höchsten Wert gab es mit 8,09 im Merkmal Trab. Die Note für die Fahranlage betrug im Schnitt 8,07 und der Schritt 7,88. Durch einen „Ausreißer“ schnellte die Endnote bei den vier Hengsten auf den Durchschnittswert von 8,72. Das Interieur erreichte mit 9,63 den höchsten Wert, gefolgt von der Fahranlage (8,77), dem Trab (8,25) und auch bei den Hengsten erreichte der Schritt mit 7,88 den niedrigsten Wert, was aber dem „gut“ immer noch relativ nahe kommt.

Die beste Stute präsentierten die Hausherren der Prüfung, Elisabeth & Gisbert Koch (Setzin). Die dreijährige Fuchsstute CANDIDA haben sie selbst aus einem rein niederländischen Stamm gezogen. Vater ist Chris van’t Zan, Mutter die Staatsprämienstute Cerinde van’t heut von Naikel x Kristof. Mit der gewichteten Endnote von 8,90 hat Candida das „sehr gut“ zwar knapp verfehlt. Dafür verantwortlich war der Schritt, der mit 8,50 aber deutlich über dem Prüfungsmittel liegt. Alle anderen Bewertungen liegen bei einer glatten 9,0 und waren somit „sehr gut“.

Nur sieben hundertstel Punkte weniger (8,83) erhielt TAUSENSCHÖN VOM ELSENSEE. Züchter und Besitzerin der dreijährigen Braunschecke ist Martina Kessen aus Quickborn. Der Vater ist Schal Merlin, Mutter die Staatsprämienstute TYRA VON KESSEN von Vitus von der Ostsee. Sie war mit 9,0 die Tagesbeste im Schritt. Bekam dafür im Trab und der Fahranlage seitens der Prüfer „nur“ 8,50, was den geringen Unterschied in der Endnote ausmachte. Den Bronzerang erreichte mit Endnote 8,45 das Deutsche Classic Pony ALEGRA VOM WIECHENHOF. Das Gestüt Wiechen in Rickling/Fehrenbötel ist Züchter und Besitzer der bereits vierjährigen Fuchsschecke von Vico aus der Atlanda vom Partbred-Hengst Julius Caesar. Dieses Pony war beim Fremdfahrer mit 9,50 Siegerin und erreichte im Merkmal Fahranlage mit den Noten der Richter (zweimal 8,0) 8,75 Punkte. Für den Schritt gab es nur 7,0. Das war der niedrigste Wert im Prüflot. Der Trab dagegen wurde als „sehr gut“ eingestuft (9,0).

 

Lewitzer Oskar-H war der Überflieger bei den Hengsten

 

06-21-Setzin_Oskar-H__1467015237.jpgBei den Hengsten befand sich ein Vertreter der Rasse Lewitzer im Prüfungslot. Der vierjährige OSKAR-H war der „Noten-Ausreißer“ mit einer Endnote von 9,65, was in Richtung „ausgezeichnet“ ging. Große Freude bei Turnierfahrer Jens Hacker aus Kummerow bei Malchin, der den Hengst mit Ohaio und der Anny H von Anderwill x Flic-Flac x Passat gezogen hat und ihn als Besitzer zur Prüfung vorstellte. Im Februar 2015 wurde der 142cm große Rappschecke in Radegast gekört. „Ich habe Oskar ja selbst schon gefahren und dabei gemerkt, dass er einzigartige Eigenschaften vor der Kutsche hat. Ich freue mich sehr zu dem Prüfungsergebnis“, so der Züchter und Besitzer Jens Hacker.

 

Im Beurteilungsprotokoll steht dreimalmal die Höchstnote 10 und zweimal 9,00. Der Fremdfahrer sagte „ausgezeichnet“ (10), und die Richter in der Geländefahrt und in der Umgänglichkeit (Interieur). Lediglich in der Fahraufgabe konnten sich die Richter „nur“ zu einer 9,00 durchringen. Das ergibt ein Mittel für die Fahranlage von 9,83. Alles Eigenschaften, wie man sich ein „Idealpony“ vorstellt, das zudem ausgesprochen kinderlieb ist.

 

In den Niederlanden wurde der Shetlandponyhengst GWEDO VAN STAL CHANILLE gezogen, den Willi Scheuvens aus Geldern/NRW ausstellte. Der Fuchshengst von ANOTHER COLOR aus der Ulke von Leon L.H. erreichte mit 8,96 ein knappes „sehr gut“, womit er zweitbester wurde. Der Fremdfahrer vergab auch diesem Hengst ein glattes „ausgezeichnet (10), was er auch für sein Interieur erhielt. Die Note des Fremdfahrers wich mit der 8,00 von den Richtern erheblich ab. Im Schritt mit „gut“ (8,00) bewertet, gab es für den Trab eine 8,50. (Franz Wego)

 

 

 

Bildtext

So wie den vierjährigen gekörten Rappschecken-Hengst Oskar H stellt man sich das Ideal eines Kinderponys vor, der bei der Hengstprüfung in Setzin mit Endnote 9,65 auch seine Eignung als Fahrpony eindrucksvoll unter Beweis stellte. Foto: Jutta Wego

24.06.2016 - Moritzburger Championatstage 2016: Bundeschampionat des Schweren Warmblutes und Moritzburger Fahrponychampionat vom 19. bis 21. August 2016

24.06.2016 - Auktion Reitpferde 26.11.2016 Schaufenster der Besten in Neustadt/Dosse

23.06.2016 - Norddeutsche Schau für Connemara Ponys

16.06.2016 - Mecklenburger Jungzüchter bei den Deutschen Meisterschaften

09.06.2016 - Youngster Cup der IG-Haflinger 

09.06.2016 - Mecklenburger Elitefohlen-Championat in Groß Viegeln am 17. Juli 2016

02.06.2016 - Fazit zu den Stutbuchaufnahmen

02.06.2016 - Stutbuchaufnahme 27. Mai Hirschburg

02.06.2016 - Stutbuchaufnahme 26. Mai Ganschow

02.06.2016 - Stutbuchaufnahme 25. Mai Sternfeld/Weitenhagen

24.05.2016 - Fünf Mecklenburger können an der Elitefohlenauktion Deutsches Sportpferd am 23. Juli 2016 in Nördlingen teilnehmen

20.05.2016 - Stutbuchaufnahme 19. Mai in Redefin

20.05.2016 -  Stutbuchaufnahme 18. Mai in Göhren-Lebbin 

 

19.05.2016 - Stubuchaufnahme der PKS Rassen in Parkentin

17.05.2016 - Premiere: Equinale® 2016 – Erstes Pferdefilmfestival in Deutschland -  Über 50 Pferdefilme aus aller Welt werden bei der Equinale® auf Schloss Neuhoff in Mecklenburg-Vorpommern präsentiert

17.05.2016 - Ponyforum Top-Ergebnis: Verkaufsquote von 70% bei den 26. Sportponyverkaufstagen in Marl

11.05.2016 - Einladung zum Seminar "Einführung in die Tätigkeit des Pferdesachverständigen"

11.05.2016 - Mecklenburger Lamarco im Deutschen Spring-Derby 2016 platziert

28.04.2016 - Ländervergleichswettkampf in Neustadt Dosse

Login
Zurück
zurück