• Mecklenburger Landeselitefohlenchampionat 2017

    Die besten Fohlen des Landes erstmals in Reez
    Das „Mecklenburger Landes-Elitefohlenchampionat“ findet am 22. Juli 2017 erstmals auf der großen Reitanlage der Pferdeland Reez GmbH statt und nicht wie in den vergangenen neun Jahren in Groß Viegeln. Der Wechsel ist bedingt durch eine Termin-Überschneidung, denn vom 20. – 23. Juli veranstaltet Holger Wulschner auf der von ihm gepachteten Anlage das 13. Junioren-Ostsee-Championat. Der Umzug in das nur wenige Kilometer entfernte Reez konnte aber völlig unbürokratisch gelöst werden, denn beide Reitanlagen sind im Besitz des Rostocker Unternehmers Wolfgang C.F. Grieger.
    Das Guts-Ensemble in Reez hat eine lange Tradition. Es wurde zwischen 1825 und 1840 erstellt, befand sich aber 1990 nach der politischen Wende in stark verfallenem Zustand. Zwischen 2006 und 2010 waren große Investitionen erforderlich, um mit dem Wiederaufbau alter Gebäude sowie der Erstellung einer 60 x 25 Meter großen Reithalle und eines neuen Stalltrakts ein modernes Trainingszentrum zu erstellen. Es ist mit Sicherheit eine repräsentative Anlage für die Durchführung des traditionellen „Mecklenburger Landes-Elitefohlenchampionat 2017“. Der Betriebsleiter Andreas Zahn und sein Team freuen sich auf die Veranstaltung und auf viele qualitätsvolle Fohlen.
    Da die Brennreisen durch das gesamte Zuchtgebiet erst Mitte Juli abgeschlossen sein werden, gibt es aktuell noch keine verbindlichen Teilnehmerzahlen. Wie in den Jahren zuvor ist aber mit knapp 100 Fohlen der Pony-, Kleinpferde- und Spezialrassen (PKS) sowie mit 50 bis 60 Mecklenburger Fohlen zu rechnen. Die bereits durchgeführten Vereinsfohlen-Schauen lassen jedoch wieder einen guten Jahrgang erhoffen. Einige Fohlen stehen während des Fohlenchampionats zum Verkauf. Das Programm am Samstag, 22. Juli 2017, beginnt um 9 Uhr mit der Vorstellung der Shetlandponys. Es folgen weitere Spezialrassen wie Welsh, Lewitzer, DR-Ponys, Fjordpferde, Haflinger und Kaltblutpferde. Nach der Mittagspause sind ab ca. 13,30 Uhr die Mecklenburger Warmblutfohlen an der Reihe, die nach dressur- bzw. springbetonten Abstammungen präsentiert werden. Wer sich ein Bild von der Qualität der in Mecklenburg-Vorpommern gezüchteten Pferde machen möchte, sollte das Landes-Elitefohlenchampionat nicht versäumen.