Matthias Tanz ist neuer Vorsitzender des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e.V.

Am 4. März 2017 fand die Delegiertenversammlung des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e.V. im sächsischen Thurm statt. Turnusgemäß stand die Neuwahl des Vorstandes an. Nachdem die ehemaligen Vorstandsmitglieder Steffen Jahn aus Wolfersdorf und Andreas Heigl aus Kalkreuth nicht erneut kandidierten und sich insgesamt vier neue Kandidaten der Wahl zur Mitarbeit im Vorstand stellten, war bereits im Vorfeld klar, dass es eine neue Zusammensetzung der Führungsriege des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e.V. geben wird. Die anwesenden 115 von insgesamt 130 Delegierten entschieden über vier Mitglieder des Zuchtbezirks Thüringen und fünf aus dem Zuchtbezirk Sachsen für den Vorstand. Nach Auszählen der Stimmen stand fest, dass der langjährige Vorsitzende Wolf Lahr nicht zu den Gewählten des Zuchtbezirks Sachsen zählte und somit künftig auch ein neuer Vorsitzender den Verband repräsentieren wird. Für den sächsischen Bereich sind wiedergewählt Ludwig Ebermann aus Dittersbach, Gerd Pohlers aus Reinholdshain und Christoph Günther aus Dorfchemnitz. Neu in den Vorstand gewählt wurden Udo Kretschmer aus Schönau-Berzdorf und Christian Nicklisch aus Großenhain. Für den Thüringer Bereich erhielten Matthias Tanz aus Dittersdorf, Heike Hörnlein aus Oberpörlitz, Jörg Wollenhaupt aus Bad Langensalza und erstmalig Daniela Rost aus Bad Sulza die nötigen Stimmen. Nach der konstituierenden Sitzung des neuen aus neun Mitgliedern bestehenden Gesamtvorstandes wurden der in den letzten vier Jahren als 1. Stellvertreter agierende Matthias Tanz als neuer Vorsitzender, Christian Nicklisch als 1. Stellvertreter und Udo Kretschmer als 2. Stellvertreter und Schatzmeister in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Matthias Tanz ist 55 Jahre alt, Inhaber eines landwirtschaftlichen Betriebes mit Pferdehaltung, aktiv im Springsattel unterwegs und züchtet mit insgesamt vier Stuten Deutsche Sportpferde. Als Vertreter der privaten Hengsthalter Sachsen-Thüringens wurde Harald Unger, Leiter des Gestüts Käfernburg als beratendes Mitglied in den Vorstand gewählt. Die Jungzüchter vertritt nach den letzten vier Jahren erneut Jakob Degenhardt aus Wendehausen. Ein herzlicher Dank gilt den verabschiedeten Vorstandsmitgliedern für die erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren.