Gestüt Ganschow und Gestüt Neuhof sind 2016 die erfolgreichsten Züchter

641 Züchter von im Verband der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern eingetragenen Reitpferden und 160 Züchter von Pony weisen 2016 LPO-Erfolge auf.

Von den 641 Züchtern Mecklenburger Reitpferde konnten 1.323 Pferde mit Erfolgen ermittelt werden, die zusammen auf 404.787 Ranglistenpunkte (RLP) kommen und 378.680 Euro im Anrechnungszeitraum gewonnen haben. Die Pferde wurden 8.220 Mal platziert und haben 1.070 Prüfungen gewonnen. 267 MV-Ponys von 160 Züchtern waren 2016 erfolgreich. Sie kommen auf 91.493 RLP und haben 44.567 Euro gewonnen. 1.663 Platzierungen stehen 328 Siegen gegenüber.

Die Kriterien der Rangierung haben wir, wie bei den Pferden, erstmals nach RLP vorgenommen. Das ist nicht unproblematisch, weil die Züchter von Fahrpferden und Fahrponys relativ besser gestellt sind. Im Gespann starten Ponys regelmäßig erfolgreich in den Klassen M und S, was unter dem Sattel nur sehr bedingt möglich ist. Hinzu kommt, dass der Ranglistenpunkte-Schlüssel der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zu hoch angesetzt ist. In Kombinierten Prüfungen der Klasse M sind sie sogar etwas höher als in Ein-Sterne S-Springen, sowie Ein- und Zwei-Sterne S-Dressurprüfungen. So wundert es nicht, dass nach dieser Neuerung in der Rangierung Züchter von Fahrpferden und Fahrponys in diesem Jahr ganz vorn liegen.

Das Gestüt Ganschow liegt mit 25.446 RLP und 50 Erfolgspferden vorn

Die Gesamtgewinnsumme der erfolgreichen 50 Pferde des Gestütes Ganschow beträgt 11.654 Euro. Mit 291 Platzierungen, darunter 47 Siege, haben sie 25.446 RLP gesammelt. Am erfolgreichsten war das S-Dressurpferd Syrio 2 (Sancisco x Sandrit), geritten von Libuse Mencke. Die Beiden kamen zu 27 Platzierungen, 25 in der Klasse S. Im Ranking der Mecklenburger Dressurpferde belegt Syrio den 2. Platz. An zweiter Stelle bei den Zuchtprodukten des Gestütes liegt das zehnjährige Fahrpferd Luxor’s Louisiana, das mit 3.492 RLP unter den Mecklenburger Fahrpferden die Spitzenposition einnimmt. Hans Penner aus Leopoldshöhe (NRW) kam mit ihr im Zweispänner zu 19 Platzierungen, sechs davon in Klasse S. An 3. Stelle unter den Ganschower Erfolgspferden liegt der gekörte Capristern (Cardos x Ibar xx) der mit 15 Platzierungen (5 in Klasse S) unter Carolin Hornkohl (Salzwedel) 2.054 RLP gesammelt hat.

Den 2. Platz im Züchterranking nimmt Lothar Guse (Langen Brütz) ein. Seine acht erfolgreichen Pferde kommen auf 21.553 RLP und haben mit 111 Platzierungen (14 Siege) 19.972 Euro gewonnen. Die höchste Gewinnsumme von allen Züchtern. Die beiden Cellestial-Nachkommen und Vollgeschwister Chaleen 3 (8 Jahre) und Cartagena 17 (9 Jahre) sind mit 9.405 bzw. 7.310 RLP die Erfolgreichsten. Während Chaleen 3 mit Heiko Schmidt 30 Erfolge (22 in Klasse S) hatte und 7.927 Euro gewann, wird Cartagena 17 erfolgreich von Miriam Schneider (Wittensee) geritten, die mit ihr zu 18 Platzierungen kam (15 in Klasse S) und 7.467 Euro gewann. Beide Pferde wurden aus einer Le Matin-Stute gezogen. Drittbestes Erfolgspferd von Lothar Guse ist der siebenjährige Leeve Jung 2, den er mit Lazaro aus einer Converter-Stute gezogen hat. Paul Wiktor aus Karow hat mit ihm bei 22 Platzierungen (10 in Klasse S) 4.009 RLP gesammelt und 3.389 Euro gewonnen.

Auf Rang 3 der erfolgreichsten Züchter folgt das Gestüt Lewitz von Paul Schockemöhle. Von seinen Mecklenburgern, die er jedes Jahr im Verband der Pferdezüchter MV eintragen lässt, waren 26 erfolgreich. Sie bringen es zusammen auf 19.450 RLP. Die Gewinnsumme hält sich mit 19.924 in etwa die Waage. Die Mecklenburger Reitpferde des Gestütes Lewitz wurden 15 Mal platziert und siegten 14 Mal. Das erfolgreichste Pferd ist die neunjährige Chalypsa (Chacco-Blue x Sandro), die mit 23 Platzierungen (16 in Klasse S) auf 7.208 RLP kommt. Jonas Vervoort, ein Bereiter von Paul Schockemöhle, hat sie geritten und 5.786 Euro gewonnen. Mit dem Hengst Chacoon Blue (3.087 RLP) und Chacco 27 (3.032 RLP) folgen zwei weitere Nachkommen des unvergessenen Mecklenburgers Chacco-Blue, beide je 17 Platzierungen, darunter 6 (Chaccon Blue) und 10 (Chacco 27) in Klasse S. Chacoon Blue wird von Florian Meyer zu Hartum geritten, Chacco 27 von Jens Hilbert.

Die weitere Reihenfolge im Ranking der Züchter von Mecklenburgern. Rang 4: Rosemarie Kähler (Walow) mit 15.084 RLP (3 Pferde, erfolgreichstes: Dressurpferd Shadow 660 v. Sancisco). Rang 5: Arno Göwe, Broock mit 13.947 RLP (22 Pferde, erfolgreichstes: Clint 31 v. Cellestial). Rang 6: Frank Rudolph, Oberhof mit 10.210 RLP (12 Pferde, erfolgreichstes: Dyleen v. D’Olympic). Rang 7: Christin Rach, Rostock mit 9.624 RLP (1 Pferd, Good Live v. Goldwing). Rang 8: Kira Wroblewski, Stralsund mit 9.394 RLP (4 Pferde, erfolgreichstes: Quincy W v. Quinnus II). Rang 9: Hartmut Pagel, Fünfseen mit 8.140 RLP (10 Pferde, erfolgreichstes: Chica P v. Callado). Rang 10: Marlene von Mandelsloh, Malchow mit 7.556 RLP (7 Pferde, erfolgreichstes Lissy 536 v. Landjonker).

Die Fahrponys des Gestütes Neuhof bringen Rüdiger Schulz an die Spitze

Rüdiger und Brigitte Schulz, sowie Kerstin Fiehring sind in Neuhof auf der Insel Poel Züchter hochveranlagter Fahrponys. Mit 15.408 RLP, die sechs ihrer Ponys bei 50 Platzierungen gesammelt haben, sind sie in diesem Jahr die erfolgreichsten Ponyzüchter in Mecklenburg-Vorpommern. 34 Mal holten ihre Ponys die Siegerschleife. Die Spitzenposition nimmt mit 4.482 RLP der bereits 17-jährige Fugetsch ein. Das Welsh-Pony (Sektion B) stammt ab von Chirk Fulmar aus einer Copper-Mutter. Zehn seiner 12 Platzierungen entstanden in Klasse S. Chirk Fulmar x Joker ist die Abstammung des 16-jährigen Welsh-Ponys Babet, die Fugetsch mit 4.446 RLP ganz dicht folgt. Ihre 11 Platzierungen hat Rüdiger Schult alle im Vierspänner in Klasse S geholt. Der 16-jährige Fips 98 und die 15-jährige Kalina 26 (beide von Chirk Fulmar) folgen mit 3.498 und 2.964 RLP, alle aus dem Viererzug von Rüdiger Schulz, der in diesem Jahr in der Klasse S besonders erfolgreich war, vor allem bei zwei Turnieren in Luxemburg.

Wolfgang Bahlke aus Wulkenzin nimmt mit 13.275 RLP, die 16 seiner Ponys mit 140 Platzierungen gesammelt haben (23 Siege), den 2. Platz ein. Auch bei ihm, der seit Jahren unter den Top-Züchter von Ponys im Land zu finden ist, nehmen drei Fahrponys die Spitzenposition ein, die er alle mit seinem Hengst Destino R und Eldorrado-Stuten gezogen hat. Der achtjährige Dorieno, den Niels Grundmann (Fredenbeck) einspännig fährt, ist mit 6.795 RLP und 24 Platzierungen (15 in Klasse S) der erfolgreichste. Ihm folgt der neunjährige Darisco mit 3.874 RLP und 21 Platzierungen (12 in Klasse S). Dieses Pony fährt Pia Grundmann aus Fredenbeck ebenfalls einspännig. Mit gehörigem Abstand (1.624 RLP) folgt das drittbeste Pony von Wolfgang Bahlke, das sich ebenfalls im Besitz von Familie Grundmann befindet. Dorrado 3 ist sechs Jahre alt und wurde von Pia und Niels Grundmann gemeinsam einspännig gefahren, die ihn 12 Mal platzierten.

Auch der auf Rang 3 liegende Züchter, Norbert Mittelstädt (Sophienhof) ist durch ein Fahrpony so weit nach vorn gekommen. Drei Welsh-Ponys aus seinem Züchterstall kommen auf 12.109 RLP, hatten 47 Platzierungen und 16 Siege. Galileo 123 (Morkieker Gatsby x Coed Coch Endor) ist das erfolgreichste MV-Fahrpony überhaupt in diesem Jahr, mit dem Jaqueline Walter den Deutschen Meistertitel im Pony-Vierspännerfahren holte. Alle 25 Platzierungen entstammen der Klasse S. Sophianora Orlando aus dem Hause Mittelstädt kommt mit 21 Platzierungen (19 in Klasse M) auf 3.114 RLP. Das 13-jährige Welsh B Pony von Paddock Orion / Coed Coch Endor gehört zum Zwei- und Vierspänner von Felix Dallmann (Friedland), der in diesem Jahr ebenfalls überaus erfolgreich gefahren ist.

Die weitere Reihenfolge der Ponyzüchter. Rang 4: Ulli Carls, Meiersberg mit 7.523 RLP (3 Ponys, erfolgreichstes Monty Boy v. Monai Consultant). Rang 5: Wolfgang Harder, Proseken mit 5.026 RLP (1 Pony, Honeymoos Dream v. Honeymoon Star). Rang 6: Ewald Embach, Greifswald mit 3.748 RLP (1 Pony, Nighfire 19 v. Nordcap. Rang 7: Vera Hahn, Dargun mit 3.280 RLP (3 Ponys, erfolgreichstes: Nerzhof Tamina v. Moorkieker Tacitus). (Franz Wego)

Liste PDF zuechter-pferde

Liste PDF zuechter-ponys

PDF Gesamt zuechterrangierung-2016-rpf-pks